+49 (0)331 279 755 00 info@compleneo-consulting.de

Umgang mit Unsicherheiten

Wir bei compleneo Consulting beschäftigen uns u. a. mit den Themen: Umgang mit Risiken, Sicherheit und organisationaler Resilienz und nehmen dabei verschiedenen Perspektiven ein. Ein Blickwinkel ist der auf das schlummernde Potenzial, welches im Umgang mit Unsicherheiten und Ungewissheiten steckt. 

Photo by Vladislav Babienko on Unsplash

Menschen haben grundsätzlich eine Aversion gegen Unsicherheiten – gleichzeitig ein „Bedürfnis nach kognitiver Geschlossenheit“. Diese Erkenntnis basiert auf dem need for (cognitive) closure-Konzept von Arie Kruglanski, einem Professor der Sozialpsychologie der Universität Maryland. Er nennt es auch „das Verlangen nach einer definitiven Antwort, irgendeiner Antwort anstelle von Verwirrung und Ambiguität (Mehrdeutigkeit)“. Und dieses Bedürfnis verstärkt sich insbesondere in Zeiten wirtschaftlicher, geopolitischer und kultureller Instabilitäten, bei immer komplexeren Zusammenhängen, bei Unberechenbarkeiten… 

Personen, die ein starkes Bedürfnis nach schnellen Antworten haben, neigen in der Regel zu zwei Mechanismen: 

  • sich auf die erstbesten Informationen zu stürzen und ein schnelles Urteil zu fällen, selbst wenn man erst relativ wenig weiß; 
  • an dem Festhalten des Ergebnisses oder an dem Urteil, selbst wenn dies bedeutet, neue oder bessere Informationen zu ignorieren. 

Was sind Möglichkeiten für einen kompetenten Umgang mit Unsicherheiten? 

Grundsätzlich: innehalten und sich die Folgen einer vorschnellen Entscheidung vor Augen führen – und zwar unmittelbar bevor die Wahl getroffen wird. Diese Strategie birgt nicht nur die Möglichkeit, über Stärken, Schwächen und explizit über die Folgen nachzudenken, sondern auch das eigene Stressniveau in die Überlegungen mit einzubeziehen. 

Das aktive Verproben kann dabei helfen, den Blickwinkel auf den eigenen Umgang mit Unsicherheiten zu weiten. Oder, wie es Herbert Schober-Ehmer in seinem Buch „Führen in der Ungewissheit“ beschreibt, „die Ungewissheit zur freundlichen Begleiterin“ zu erwählen und dieses kreativ für mehr Entscheidungssicherheit zu nutzen. 

Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, wie auch Ihnen ein kompetenter Umgang mit Unsicherheiten gelingen kann und wie Sie dies als Chance in Ihrem Unternehmen nutzen können, sprechen Sie uns gerne an!  

 

Quellen/Literatur: 

https://www.uni-kassel.de/fb4/psychologie/personal/lantermann/unsicher/unsicher.pdf  

https://www.psychologie-heute.de/leben/39121-mut-zur-unsicherheit.html 

Schober-Ehmer (2018): Führen in der Ungewissheit – Mut zum sowohl-als-auch. Verlag myMorawa 

 

Füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Datenschutz

7 + 4 =